KÖLNER LISTE – die Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst

15. – 17. April 2016 | Opening: 14. April 2016 | Carlswerk Köln | Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Die KÖLNER LISTE ist eine Kunstmesse für Emerging Artists und Positionen, die sich (noch) im gemäßigten Preissegment befinden.

Zum dritten Mal kommt der Ableger der BERLINER LISTE ins Rheinland.

Die KÖLNER LISTE findet parallel zur Art Cologne statt. Ein Shuttle Service zwischen beiden Messen ist eingerichtet.

Wir präsentieren junge, frische Kunst ohne Spekulationszuschlag in dem spannenden Industrie-Ambiente des Carlswerk Köln, in der Gemeinschaft vom Schauspiel Köln, Verlagen, Werbe-, Kommunikations- und Kreativagenturen.

Die Messe ist jedes Jahr gewachsen. Durch den Wechsel ins Carlswerk ist ein weiterer Entwicklungsschritt möglich.

Es werden in diesem Jahr mehr als 8.000 Besucher erwartet, denen 80 internationale Aussteller ihre Programme auf einer Messefläche von über 3.000 qm präsentieren.

Der Kunsthandel in Köln und Umgebung erhält mit der KÖLNER LISTE so ein erweitertes, attraktives Angebot, das Kunstkäufer, Kunst-Liebhaber und Sammler gleichermaßen inspirieren soll, neue Lieblingsstücke zu erwerben.

Die KÖLNER LISTE zeigt zeitgenössische Werke im gemäßigten Preissegment zwischen 500 € und 7.500 €. Wir möchten besonders junge und jung-gebliebene Kunstinteressierte ansprechen.

Die Messe besteht aus drei Teilen: Der Gallery Section, in der internationale Galerien ihr Programm präsentieren, der Photography Section in der die Vielfalt der analogen und digitalen Fotokunst gezeigt wird und der Artist Section in der sich Künstler direkt dem Publikum vorstellen.

Das Spektrum an gezeigter Kunst reicht von zeitgenössischer Malerei, Skulpturen, Fotografien, Zeichnung und Grafik bis hin zur Installation, Video-Kunst und Performance. Kuratoren der KÖLNER LISTE sind Dr. Peter Funken und Stefan Maria Rother, die die Messe mit ihrer Expertise unterstützen und für eine sorgfältige Auswahl der Aussteller sorgen.

.

 

Der Kölner Kunstfrühling hat ein neues Must-See.

kulturletter Köln, April 2015

Neben der Möglichkeit spannender Entdeckungen punktet die Messe mit einem hochmotivierten und stets gut gelaunten Team, das jedem gerne weiterhilft.

kunnst, August 2015

Im Mülheimer DOCK.ONE steigt parallel zur Art Cologne (Bild berichtete) die viel aufregendere Parallel-Messe Kölner Liste.

BILD Köln, 17.4.2015

Freude am Werk als beste Dividende: Die Entdeckermesse „Kölner Liste“ versteht sich als Ergänzung zur Art Cologne

Kölnische Rundschau, 16.4.2015

Der Kunsthandel in Köln und Umgebung erhält jedenfalls wieder mal eine neues, attraktives Angebot, um neue Entdeckungen zu machen.

engels, April 2014

Wir sind sehr glücklich mit der Messe, ihrer sehr guten Besucherstruktur und einer angenehmen Stimmung. Wir haben fünf Arbeiten unseres Nachwuchskünstlers Constantin Schröder im Gesamtwert von fast 40.000 Euro verkauft.

Galerist Dennis Reinhard, Galerie CC&A aus Hamburg, Aussteller 2014

In jedem Fall aber wird ein Besuch der “Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst” neue Perspektiven und Erkenntnisse bieten.

Stadtrevue, April 2014

Wir sind mehr als zufrieden, dass wir das Wagnis einer neuen Messe eingegangen sind. Durch die Messe haben wir zwei große Arbeiten verkauft und einen neuen jungen Sammler kennen gelernt.

Galerist Peter Klose, Essen, Aussteller 2014

In der Tradition der “Berliner Liste” positioniert sich das Kölner Format als kleines, feines Forum für frische, zeitgenössische Kunst mit hohem Sammelpotenzial.

Stadtzauber, März/April 2014

Es gab ein unglaubliches Interesse für die Positionen meiner rumänischen Nachwuchskünstler. Die verkauften Werke von Ștefan Radu Crețu und Cristian Raduta sind in seriöse Sammlerhände gegangen. Uns haben das Gebäude, das Licht und die Stimmung auf der KÖLNER LISTE gut gefallen, so dass wir hoffen, dass die Messe sich im nächsten Jahr vergrößern wird.

Galeristin Dr. Joana Evers, 418 Contemporary Art Gallery, Bukarest, Ausstellerin 2014

Die Kölner Liste ist eine gute Gelegenheit, junge Galerien mit sehr jungen und frischen Künstlern kennenzulernen. Sie tritt in Köln mit viel Know How – aus jahrelanger Erfahrung in Berlin – und einer spannenden Location an.

kunnst, März/April 2014

Wer ein Faible für Gegenwartskunst hat und seine Sammlung um interessante Exponate erweitern möchte, sollte auf der diesjährigen Kölner Liste vorbei schauen.

Zeitkunst, März 2014

The fair was amazing. We sold four great pieces. All of them by young collectors, so that we can be sure, that they are embedded in good and rising collections.”

Niki Feijen, Galerie Rembrandt Art, Eindhoven, Aussteller 2014